Thomas Drost 2020-11-06

06.11.2020

Tom Drost sitzt allein mit seiner Gitarre auf seiner selbstgefertigten Bühne und man hört trotzdem eine ganze Band.. wie geht das?…er spielt alle Instrumente (Bass,Keyboards, Schlagzeug,  u.a.) vor seinem staunenden Publikum live ein. Anschließend singt er dazu und spielt Gitarre und Querflöte… das Repertoire umfasst keltische Lieder, Rock und Pop aus den letzten 50 Jahren. Sicherlich dabei ..natürlich wegen der Querflöte …sind Songs wie Locomotive Breath, Nights in white Satin und Bouree.


zurück